Femo entwickelt und produziert Produkte für den Modellflug. Die Flugmodelle von Femo werden in der  Prepreg-Autoklaven-Technik in Deutschland hergestellt. Sowohl die Festigkeitswerte als auch die Oberflächenqualität unterscheiden sich damit zu anderen Herstellern maßgeblich. Ein Team von namhaften Wettbewerbspiloten unterstützt die gesamte Entwicklungs- und Testphase. Die Flugmodelle von Femo setzen Maßstäbe in ihrer Klasse.

 

News


28.10.-31.10.2016

Es ist wieder soweit! Alle Modelle von Femodesign werden in Friedrichshafen ausgestellt und können begutachtet werden! Wir freuen uns auf euch!

30.10.-01.11.2015

Robin Trumpp und Jeremias Hartmann,

zwei Asse in der Szene freuen sich auf Ihre neuen Femodesign Modelle!

04.06.2015

F5B Weltmeisterteam 2014 mit Ihren GoOne8

09.-10.05.2015

Erster deutscher F5B Wettbewerb in diesem Jahr. Heiko Greiner fliegt mit seinem GoOne8 aufs Treppchen und sichert den 3 Platz.

Faszination Modellbau 2014
Faszination Modellbau 2014

 

 

02.11.2014

Die Messe Faszination Modellbau 2014 in Friedrichshafen. Erstmals wurde der GoOne8 beim Showfliegen dem Publikum vorgeflogen. Der Skylet unsere neue Hangflugwaffe in der 2m Klasse erstmals vorgestellt. Und der Apus mit vielen Neuheiten wie immer, dabei.

 

 

01.09.2014

Mit dem FAI World Championship 2014 endet die Wettbewerbssaison 2014. Und wir blicken mit dem GoOne8, stolz auf ein erfolgreiche Saison zurück. In der Einzelwertung fliegt Christian Ulbrich mit seinem GoOne8 auf den 3. Platz im FAI World Championship. In der Mannschaftswertung holen wir mit dem GoOne8 den WM Sieg

22.08.2014

Wir freuen uns über den 2. Platz von Heiko Greiner mit seinem GoOne8 amTurnau Cup.

27.07.2014

Christian Ulbrich fliegt auf den ersten Platz am F5B Wettbewerb in Bad Brückenau und wird damit mit seinem GoOne8 deutscher Meister 2014.

08.07.2014

F5B Wettbewerb Geilenkirchen 2014.

Platzierungen wie sie schöner nicht sein können. So konnte der GoOne8 gleich 3mal auf dem Treppchen platziert werden.

Platz 1. Heiko Greiner

Platz 2. Guntmar Rueb

Platz 3. Christian Ulbrich